Ehrung der besten Sportler Ostbelgiens

Sportgala

Jedes Jahr werden während der Sportgala die besten ostbelgischen Sportler geehrt. Diese können in verschiedenen Kategorien Preise ergattern. Zudem werden im Jahr 2022 Schiedsrichter geehrt, ein Fair-Play-Preis und eine Auszeichnung für das „Lebenswerk“ vergeben.

Sportgala 2022 – Live und in Farbe

Die nächste Sportgala findet am Freitag, 11. März 2022 im Triangel in St. Vith statt. Die Sportler werden dabei in verschiedenen Kategorien geehrt: Jugend (national und international), Mannschaft, Erwachsene national und Erwachsene international.

Pro Kategorie wetteifern drei Nominierte um den ersten Platz, insgesamt also 12 Kandidaten. Bevor der Gewinner verkündet wird, erfährt das geladene Publikum mehr zu den einzelnen Sportlern und ihren Leistungen.

Zusätzlich werden noch drei weitere Kategorien ausgezeichnet: Schiedsrichter, Fair-Play-Preis und der Preis fürs Lebenswerk.

Für die Sportgala 2022 sind drei Mannschaften aus verschiedenen Sportarten nominiert.

Nominierte "Erwachsene International"

Arne Janssens

Kathrin Hendrich

Laurenz Rex

Nominierte "Erwachsene National"

Dany Born

Philippe Fréart

Stephan Schwall

Nominierte "Jugend National / International"

Mara Bartholemy

Tim Rex

Daniel Dardha

Nominierte Mannschaften

die KTSV Eupen

Juniorinnen-Mannschaft Rhönradturnen

Naomi & Liam Waghemans

Wie werden Sportler zu Kandidaten?

Sportler, die besondere Leistungen erbracht haben, können durch einzelne Experten der verschiedenen Sportarten vorgeschlagen werden. Anschließend begleitet und moderiert eine Jury bestehend aus Sportjournalisten und Experten der verschiedenen Sportarten den Auswahlprozess. Während einer Sitzung entscheidet die Jury schließlich durch einfache Mehrheit, welche Athleten in jeder Kategorie geehrt werden sollen.

Sportgala 2021

Auf Grund der Corona-Krise musste die Sportgala 2021 am 27. Februar 2021 in einer etwas anderen Form stattfinden. So wurde aus dem ursprünglichen Live-Event ein Live-Stream-Event.

LOS organisierte 2021 zum ersten Mal die Sportgala und wurde sofort vor eine Herausforderung gestellt: Wie sollte man Spitzensport feiern, wenn im Vorjahr keine/kaum Turniere und Wettkämpfe stattfinden konnten?

Die Lösung war ganz einfach: Man feierte den Sport und die Sportler, die während der Corona-Krise kreativ aktiv geworden sind. Denn wenn das keine Leistung war, was dann?!

Den gesamte Sportgala 2021 kann man sich hier anschauen: